fueller
zirkel
taschenrechner
slogan
Home

LFS - eine Erfolgsgeschichte!

Die Liebfrauenschule wurde 1962 als Mädchenrealschule von den Schwestern Unserer Lieben Frau gegründet. Seit 1976 ist sie in Trägerschaft des Bistums Münster. Neben zwei koedukativen Realschulen prägt sie seit nunmehr fast 50 Jahren entscheidend die Schullandschaft in Geldern. Als katholische Schule will sie den Schülerinnen einen Ort bieten, an dem Glauben gelebt wird und erfahrbar ist. Wir bieten unseren Schülerinnen intensive Entfaltungsmöglichkeiten in allen Bereichen und legen Wert auf eine Schulatmosphäre, in der alle am Schulleben Beteiligten - Schülerinnen, LehrerInnen und Eltern in gegenseitiger Achtung vertrauensvoll miteinander arbeiten.




Aschermittwoch und Valentinstag, passt das zusammen?

aschenkreuz_01k_01 aschenkreuz_03

Der gemeinsame Wortgottesdienst machte deutlich: Ja, es passt!
Am Valentinstag denken wir an die Menschen, denen wir uns besonders nahe wissen, die wir gern haben. Ihnen möchten wir ein Zeichen unserer Freundschaft schenken.

Und am Aschermittwoch? Wir nehmen uns Zeit für den Neuanfang. Wir entscheiden uns zu kleinen Schritten der Umkehr. Wir machen durch den Empfang des Aschenkreuzes deutlich: Ja, Gott, mit dir kann ich mich auf den Weg machen. Du nimmst mich an, auch mit meinen Fehlern. Ich bitte dich um Verzeihung und Hilfe. Ich schaue auf das, was wirklich wichtig in meinem Leben ist. Ich schaue nicht nur wie bei einem Selfi auf mich, sondern auch auf die Menschen, die mit mir in der Familie, im Freundeskreis, in der Klasse, in der Schulgemeinschaft leben. Ganz persönlich lasse ich mir beim Empfang des Aschenkreuzes zusprechen: Kehre um und glaube an das Evangelium. Asche und doch Neuanfang! Wir gehen gemeinsam!